Neue Wege

Neue Wege

Einloggen Einloggen

Navigation

Jahresversammlung Religiös-Sozialistische Vereinigung

Datum/Zeit:
Samstag, 1. Juni 2013, 09:00 - 17:00
Ort:
Hofstube des Bischofshofes, Rittergasse 1, Basel

Hofstube des Bischofshofes, Basel, Rittergasse 1

(beim Basler Münster, Tram 2 ab SBB Basel, Richtung Eglisee, bis Kunstmuseum)

ab 8.30 Uhr Kaffee und Tee, offeriert von den Freundinnen und Freunden der Neuen Wege

9.00 – 9.30 Uhr Sozialistische Kirchgenossen Basel: Vereinsauflösung

Jahresversammlung 9.30 – 10.45 Uhr ReSos Traktanden 1. Bericht der letzten Jahresversammlung 2. Jahresbericht 2012 3. Jahresrechnung 2012 und Revision 4. Jahresbudget 2012 und Budget 5. Rücktritte und Wahlen 6. Anträge 7. Verschiedenes 8. Beitritt der Sozialistischen Kirchgenossen zu den ReSos, Willkommen!

11.00 Jahresversammlung Neue Wege

12.30 Uhr Mittagessen im Restaurant Iselin, Münsterplatz 16

Anmeldung Mittagessen: Bernd Borath. Pilgerstrasse 16, 4055 oder

Nachmittagsprogramm (öffentlich): 14.00 bis 16:00 Uhr Dr. Rolf Bossart, a. Redaktor Neue Wege, St. Gallen: Religion und Sozialismus: Schnittmengen und Kontrollfunktionen Religion und Sozialismus sind zwei Begriffe, die heute bei vielen eine gewalttätige und unmoderne Bedeutung haben. Und das, was in ihrem Namen verwirklicht worden ist, weicht sehr oft weit ab von den religiösen oder sozialistischen Menschheits-Träumen und Ideen. Rolf Bossart geht in seinem Referat der Frage nach, warum dem so ist und weshalb die Idee einer fortschrittlichen Menschheit trotzdem nicht auf die permanente Arbeit an den beiden Begriffen verzichten kann. Die Arbeit an Religion und Sozialismus ist nichts mehr und auch nichts weniger als die notwendige Krücke einer menschenwürdigen Gesellschaft in einer globalisierten Welt und ein wenn auch sehr brüchiger Schutz gegen Zerfall und Regression.

Referat mit anschliessender Diskussion, Gesprächsleitung: Matthias Hui, Redaktor Neue Wege