• Gott ist keine Spiesserin

    ● Dezember 2023 – November 2024
    verschiedene Orte, Zürich

    reformiert-zuerich.ch/keinespiesserin
    Veranstaltungsüberblick

    Kritisch, selbstkritisch, solidarisch, poetisch, lustvoll, vielfältig, suchend und kreativ – feministische Themenreihe an elf Abenden an elf verschiedenen Orten Zürichs.

  • Kirchenasyl

    ● Freitag, 1. März, 14.15–17.45 Uhr
    Kirchgemeindehaus Offener St. Jakob, Stauffacherstr. 8, Zürich

    Flyer

    Konferenz mit Workshop für Pfarrpersonen, Mitglieder der kirchlichen Behörden, Hauptamtliche und freiwillig Engagierte in und ausserhalb der Kirchen.

  • Treffen Kirche?NordSüdUntenLinks

    ● Donnerstag, 7. März, 18.15–20.45 Uhr
    Katholische Hochschulgemeinde Zürich, Hirschengraben 86, Zürich

    Austausch zum Thema: Was steht für uns an – Was brauchen wir – wie können wir uns gegenseitig in unseren Engagements stärken?

  • Moderne Sklaverei in Süditalien

    ● Freitag, 8. März, 18.30 Uhr
    Wasserkirche, Limmatquai 31, Zürich

    politischegottesdienste.ch

    Nicole Weissenberger über Erfahrungen der Solidaritätsreise des Offenen St. Jakob nach Süditalien.

  • Lesegruppe März

    ● Mittwoch, 13. März, 14.30–16 Uhr
    Gartenhof, Gartenhofstrasse 7, Zürich

    gerold.roth@hin.ch

    Diskussion der aktuellen Neue Wege Heftausgabe

  • Neue Wege Leser*innen werben Leser*innen Event

    ● Samstag, 16. März, 14.30 – 17.00 Uhr
    Gartenhof Zürich

    neuewege.ch/schenken

    Die Neuen Wege laden alle zu einer ganz speziellen Veranstaltung ein, die bei der laufenden Aktion «Leser*innen werben Leser*innen» ein Abo verschenken oder eine Person gewinnen, die neu ein Abo bestellt.

    u.a. mit
    Iren Meier, frühere SRF-Auslandkorrespondentin, Kolumnistin Neue Wege
    Antje Schrupp, Politikwissenschafterin und Theologin, Autorin Neue Wege
    Geneva Moser, Redaktionsleitung Neue Wege zu «150 Jahre Clara Ragaz 2024»

  • Leseabend März

    ● Freitag, 22. März, 17.15–19 Uhr
    bei Walter Frei, Metallstrasse 8, St. Gallen

    mail@piahollenstein.ch

    Neue Wege Leseabend in St. Gallen zur Diskussion der aktuellen Heftausgabe.

  • RomeroTage 2024

    ● Donnerstag, 21. März – Sonntag, 24. März
    Luzern

    www.commundo.org

    Die RomeroTage 2024 beschäftigen sich unter dem Titel «zerbrechlich – unheimlich – stark» – Handeln in einer Welt im Umbruch in verschiedenen Veranstaltungen mit den globalen Herausforderungen und zeigen auf, welches Engagement es braucht, um ihnen zu begegnen. Veranstaltet von: Bethlehem ­Mission Immensee / Comundo / Fastenaktion / Katholische Kirche Stadt Luzern / TheBe

  • Internationaler Bodensee-Friedensweg

    ● Ostermontag, 1. April
    Friedrichshafen

    bodensee-friedensweg.org

    13.00 Uhr: Treffen am Buchhornplatz in Friedrichshafen (D)
    15.00 Uhr: Schlusskundgebung und ­Podiumsgespräch

  • Ostermarsch Bern

    ● Ostermontag, 1. April, 13.15–15.30 Uhr
    Bern, ab Eichholz an der Aare bis Münsterplatz (Schlusskundgebung)

    ostermarschbern.ch

    Angesichts aller Kriege und Konflikte findet der Ostermarsch Bern 2024 unter dem Motto Demilitarisierung statt Aufrüstung statt.

  • Ist das Christentum körperfeindlich?

    ● Lesegruppe Dienstag, 09. April 2024, 18:15 Uhr
    Vortrag Dienstag, 23. April 2024, 18:15 Uhr
    aki, Alpeneggstrasse 5, Bern

    ○ Anmeldung Lesegruppe: anmeldung@aki-unibe.ch, Anmeldung für den Vortrag nicht erforderlich. Lesegruppe und Vortrag können auch unabhängig voneinander besucht werden.

    Die zentralen Motive des Christentums - Geburt an Weihnachten, Sterben am Karfreitag, Auferstehung an Ostern, sind ohne Körper nicht zu denken.
    Die Theologin Elke Pahud de Mortanges nimmt uns mit auf eine Spurensuche in der Kunst und zeigt uns überraschende, auch irritierende Darstellungen von Körper und Geschlecht.
    Eine Kooperation mit Kirche im Dialog und der Buchhandlung Voirol. Mit Apéro.

  • 130 Jahre Anny Klawa Morf

    ● Mittwoch, 1. Mai, 14–14.30 Uhr
    Kunstraum Walcheturm, Kanonengasse 20, Zürich

    politischegottesdienste.ch

    Politischer Gottesdienst über Freiheit, Gerechtigkeit und ­Solidarität mit Simeon Marty und ­Annette Frey Berthoud

  • Lesegruppe April

    ● Mittwoch, 17. April, 14.30–16 Uhr
    Gartenhof, Gartenhofstrasse 7, Zürich

    gerold.roth@hin.ch

    Diskussion der aktuellen Neue Wege Heftausgabe

  • Leben, Denken und Wirken von Clara Ragaz-Nadig

    ● Donnerstag, 18. April, 19 Uhr
    Regulakirche, Reichsgasse 15, Chur

    neuewege.ch/clara-ragaz-­jubilaeum

    Vernissage der Ausstellung hoffen.kämpfen.lieben – 150 Jahre Clara Ragaz mit Referat von Prof. Dr. Jan-Andrea Bernhard

  • «Es ist immer, als ob Sonnenschein aus Ihrem Auge leuchtete …»

    ● Donnerstag, 25. April, 19 Uhr
    Regulakirche, Reichsgasse 15, Chur

    neuewege.ch/clara-ragaz-­jubilaeum

    Suite über Leben und Werk von Clara Ragaz-Nadig und Leonhard Ragaz, mit Musik Alpenglühn unter der Leitung von Köbi Gantenbein.

  • 1. Mai: Clara Ragaz-Nadig

    ● Mittwoch, 1. Mai, 14–15.30 Uhr
    Kunstraum Walcheturm, Kanonengasse 20, Zürich

    www.1mai.ch

    Clara Ragaz-Nadig (1874-1957) kämpfte im Zürcher Kreis 4 für soziale Gerechtigkeit und gegen Krieg in internationalen Frauennetzwerken. Geschlechtergerechtigkeit, Antimilitarismus, Solidarität mit Geflüchteten, Bündnispolitiken, Soziale Arbeit gegen Ungleichheiten sowie Care als Kern des Wirtschaftens: Clara Ragaz ist an ihrem 150. Geburtstag höchst aktuell. Wie geht das, sich in katastrophalen Krisen nicht entmutigen zu lassen? Mit Léa Burger und Geneva Moser von der Zeitschrift Neue Wege.

  • Talk Frieden in Zeiten des Krieges

    ● Dienstag, 7. Mai, 19 Uhr
    Regulakirche, Reichsgasse 15, Chur

    neuewege.ch/clara-ragaz-­jubilaeum

    Talk mit Christina Caprez, Geneva Moser und Jan-Andrea Bernhard. Finissage der Ausstellung in Chur.

  • Wieviel Mensch erträgt die Erde? Gedanken zum Anthropozän

    ● Dienstag, 14. Mai, 15.30-17.30 Uhr
    aki, Alpeneggstrasse 5, Bern

    Flyer

    Neue Wege-Redaktionsmitglied und Philosoph Beat Dietschy ist zurück von verschiedenen Reisen und berichtet über seine Gedanken zu einer Dekolonialisierung der Natur.

  • Friedenskonferenz 2024

    ● Samstag, 25. Mai, 14-18.30 Uhr
    Glockenhof Zürich, Sihlstrasse 33, Zürich

    wilpfschweiz.ch

    Friedenskonferenz 2024 der Women's International League for Peace and Freedom WILPF zu Ehren des 150. Geburtstags von Clara Ragaz-Nadig. Fokus: Frauen/Männer, Religion(en)/Spiritualitäten und Frieden.

  • Jahresversammlung Freund*innen der Neuen Wege

    ● 8. Juni, Luzern

    ○ weitere Informationen folgen

    Am 8. Juni findet in Luzern die Jahresversammlung der Neuen Wege statt. Die Mitglieder des Trägervereins Freund*innen der Neuen Wege treffen sich und blicken in Vergangenheit und Zukunft der Neuen Wege. Wollen auch Sie uns als Mitglied begleiten und unterstützen? Bestellen Sie noch heute ein Abo inkl. Mitgliederbeitrag von 50 Fr.

  • Clara Ragaz-Festival

    ● Montag, Freitag, 4. bis Sonntag, 6. Oktober
    Citykirche Offener St. Jakob, Zürich

    neuewege.ch/clara-ragaz-­jubilaeum

    Die Neuen Wege laden in Kooperation mit der Offenen Kirche St. Jakob ein zum Clara Ragaz-Festival in Zürich. Rund um die Themenfelder Frieden, Migration und Geschlechtergerechtigkeit bietet das Festival ein vielfältiges Programm an Workshops, Podium, Konzert und Gottesdienst.