Neue Wege

Neue Wege

Einloggen Einloggen

Navigation

einfach – unverschämt – zuversichtlich 30 Jahre Feministisch-theologische Zeitschrift FAMA

Datum/Zeit:
Freitag, 21. März 2014, 18:30 - 21:00
Ort:
Kunsthaus Zürich, grosser Vortragssaal

Religion und Feminismus heuteWarum wir dran bleiben mit Jacqueline Sonego-Mettner

Unverzichtbar? Wie viel Religion und Feminismus brauchen wir? Podium mit Barbara Schmid-Federer, Nationalrätin Dr. Orsola Lina Vettori, Direktorin Spital Zollikerberg Dr. Christine Stark, Redaktorin bei Sternstunde Religion, FAMARedaktorin Nina Streeck, Redaktorin bei NZZ am Sonntag, Ressort Wissen Moderation: Dr. Béatrice Bowald, FAMA-Redaktorin, Co-Leiterin Pfarramt für Industrie und Wirtschaft BS/BL Apéro riche – Musik Leseproben aus Jubiläumsbuch einfach unverschämt zuversichtlich Gratulationen Dr. Doris Strahm, FAMA Mitgründerin, Interreligiöser Thinktank Monika Stocker, ehem. Stadträtin Zürich, Redaktorin Neue Wege Preis Fr. 40.–, kleines Budget Fr. 25.–, Gönner/innen Fr. 80.– Anmeldung bis 10. Mä