Neue Wege

Neue Wege

Einloggen Einloggen

Navigation

Die Katholische Kirche in der Schweiz und ihre Haltung zur Apartheid in Südafrika 1970-1990

Aktionen:

Im August 2011 hat Abt Martin Werlen im Namen der Bischofskonferenz die Studie in Johannesburg vorgestellt. Ein Schlüsselsatz

«Wir können die Vergangenheit nicht ändern aber wir können unsere Haltung ändern!»

Genau das belegt die Kurzfassung der Studie, die nun vorliegt. Sie dokumentiert den Lernprozess der katholischen Kirche in der Zeit der Apartheid, den schwierigen, den schmerzlichen Lernprozess, von dem sich aber niemand dispensieren konnte und bis heute kann. So ist die vorliegende Kurfassung ein gültiges Memorandum, wie wir zu Menschenrechtsfragen und -verletzungen zu stehen haben, was zu tun und was zu lassen ist und eben – was wir ändern können und müssen!