Neue Wege

Neue Wege

Einloggen Einloggen

Navigation

Armut ist nicht Schicksal – Welche Massnahmen braucht es, um Armut weltweit zu bekämpfen?

Datum/Zeit:
Freitag, 2. September 2011, 19:30 - 21:30
Ort:
RomeroHaus Luzern

Öffentliche Veranstaltung im Rahmen des Seminars «Global Supermarket».

Die Vereinten Nationen haben sich zum Ziel gesetzt, bis ins Jahr 2015 weltweit die «Armut zu halbieren». Die Programme der Entwicklungszusammenarbeit reichen nicht aus, um dieses Ziel zu erreichen. Damit die Armut tatsächlich reduziert werden kann, muss es auch Änderungen in der Politik und der Wirtschaft geben.
Thomas Gröbly, Annemarie Sancer und Marianne Spiller-Hadorn

Kosten: Fr. 15.–/ 12.– (für Teilnehmende des Seminars gratis)